Kommunikationsstrategie – Image durch Positionierung

 

Kommunikation von Innen nach Außen - Jeder Studiengang, jeder Fachbereich produzieren bald täglich Nachrichten mit Neuigkeitswert für ihre Zielgruppen. Professoren und ihre Projekte, Studierende und ihre Kreativität, Dialoge und Diskurse usw.

Kommunikation von Innen nach Außen – Jeder Studiengang, jeder Fachbereich produziert bald täglich Nachrichten mit Neuigkeitswert für die Zielgruppen. Diese stammen von Professoren und ihren Projekten, von Studierende und ihrer Kreativität, sie führen Dialoge und Diskurse usw.

Wissenschaftsmarketing: Wer mit einem neuen Produkt – hier ein in dieser Form einmaliges duales Studienangebot – schnell seine relevante Zielgruppe erreichen will, muss sich etwas einfallen lassen. Die Marketingstrategie der Berufsakademie hebt sich daher ab von dem üblichen Auftreten im tertiären Sektor. Sie setzt auf aktive Ansprache, auf offensive Kommunikation, auf kreative Vermittlung der wissensorientierten Inhalte. So sah es Petra Kern, die in der Akademieleitung das Hochschulmarketing der Brüder-Grimm-Berufsakademie verantwortete. Natürlich ist die Website grundlegende Basis für die selbstorganisierte Information der Zielgruppe. Als aktivierendes Instrument wirkt darüber hinaus der jetzt zum fünften Mal erschienene Newsletter. Hiermit bringt sich die Berufsakademie regelmäßig in Erinnerung und holt Interessierte direkt auf ihre Website. Neben dieser empfängerorientierten Logistik geht es aber auch um die Konzept-Kompetenz in der Kommunikation der Berufsakademie. „Der innovative Anspruch des Produkts hat sein Pendant in der kreativen Qualität der Kommunikation“, so Petra Kern über die Marketingstrategie. Und weiter: „Wir überlassen unsere Positionierung im Markt nicht dem Zufall!“

Hochschulmarketing - die Kommunikationsstrategie ist wesentliches Akquisitionsinstrument für den "Markt" der Interessenten. Hier muss die Bildungsinstitution ihr Inneres zum Äußeren machen - Transparenz als Prinzip!

Hochschulmarketing – die Kommunikationsstrategie ist wesentliches Akquisitionsinstrument für den „Markt“ der Interessenten. Hier muss die Bildungsinstitution ihr Inneres zum Äußeren machen – Transparenz als Prinzip!

BGBA-Newsletter: Kreative Kommunikation stärkt innovatives Image (Brüder-Grimm-Berufsakademie, Hanau), Petra Kern

BGBA-Newsletter: Kreative Kommunikation stärkt innovatives Image (Brüder-Grimm-Berufsakademie, Hanau), Petra Kern

Alle drei Monate per E-Mail verschickt
Der Newsletter wird alle drei Monate an einen ständig wachsenden Verteiler per E-Mail verschickt. Eine der Komponenten des Redaktionskonzepts ist die Rubrik „Menschen in der BGBA“. Die Personalisierung zeigt die menschliche Seite, die hinter der institutionellen Kompetenz steht. In der Rubrik „Dual“ wird die intensive Vernetzung von Praxis- und Theoriephasen beispielhaft erläutert. Das „aktuelle Stichwort“ verweist auf die Relevanz curricularer Inhalte für die Berufsorientierung. Mit „Kalender“ und „Tipps“ werden immer wieder Studieninteressierte aktuell informiert. Wichtig auch das Stichwort „Kreativwirtschaft“, das die besonderen Chancen und spannenden Aufgaben für Kreative im Marktkontext beschreibt.

Download bgba-newsletter_02-2014
Download bgba_newsletter_01-2014
Download bgba_newsletter_10-2013
Download bgba_newsletter_03-2013
Download bgba_newsletter_02-2013
Download bgba_newsletter_12-2012

Trennlinie_Seiten