Markensprache – Wirkung des Wortes erzeugt Mythos der Marke

Texte als individuelle Kompositionen sprachlicher Ausdrucksmittel sind Teil der unverwechselbaren Markenidentität.

Markenberatung: Immer wieder ein evolutorisches Wunder: Vom Ein-Wort-Satz zu längeren Konstruktionen – so lernen Kleinkinder sprechen. Genau umgekehrt, aber ebenfalls anspruchsvoll funktioniert erfolgreiche Markenkommunikation: Verdichtung komplexer Inhalte auf wenige Worte. Kurz und substantiiert. Mit konzeptioneller Verbindung zum Markenkern. Über die feinen Unterschiede bei der Textentwicklung für Marken schreibt Petra Kern. Jeden Tag im Einsatz und immer […]

Markensprache – „Philosophie“ einer Markenpersönlichkeit

Marken ragen heraus. Mit ihren spezifischen Werten, ihren Zeichen und Symbolen sind sie markant und wiedererkennbar. Hinter erfolgreichen Marken stehen durchdachte Konzeptionen.

Markenberatung: Marken gelten als neue Religion. Sie führen Anhänger zusammen, schwören auf Werte ein und bleiben mysteriös. Schaut man genauer hin, dann findet man aber statt Metaphysik – eine konsistente Konzeption! Sie sorgt für die volle Entfaltung der kreativen Werttreiber Design, Kommunikation und Marketing. Grund genug für eine Analyse. Teil 1 von Petra Kern befasst sich […]

Entwicklungsplanung – Zukunft zum Zupacken

Studiengangsentwicklung heißt auch Fakultätsstrategie plus Hochschulentwicklung – hierfür muss manch festsitzende Schraube in den Köpfen gelockert werden

Studiengangsentwicklung: Studiengänge sind schon längst nicht mehr im Hochschulgefüge fest „verschraubt“, sondern beweglich und flexibel veränderbar. Denn spätestens mit der Bologna-Reform haben sich die Planungshorizonte stark verkürzt. Alle drei bis fünf Jahre gehören die Curricula vorhandener Studiengänge auf den Prüfstand. Genauso ist die Konzeption neuer Studiengänge nicht mehr seltene Ausnahme, sondern immer häufiger auf der […]

Employability – Vom Trainingscamp ins Krisengebiet

Management braucht strategisches Können, Zielorientierung und das Zusammenspiel im Team

Management: Es mag paradox klingen – praxisrelevante Führungskompetenzen in einem Bachelor-Studiengang vermitteln zu vermitteln. Genau das findet an dem Campus Soest der FH Südwestfalen statt, an dem ich (Dr. Ulrich Kern) seit WS 2011 als Professor für Design und Produktmanagement tätig bin. Im Studiengang „Design- und Projektmanagement“ – kurz dpm – werden künftige Manager/innen ausgebildet als […]

Designforschung – Auf zu eigenen Erkenntnissen!

Studierende, auf zu eigenen Erkenntnissen – Integration der Primärforschung in die Lehre

Primärforschung und Designlehre: Design und Forschung – eine enge Allianz! Immer geht es darum, weiterzudenken, Neues zu suchen, Besseres zu entwickeln. Studiengänge im Design sind daher curricular so aufzubauen, dass sie bewährtes Wissen weitergeben und neues Wissen gezielt fördern. Die Designstudiengänge einer Berufsakademie, die Petra Kern maßgeblich mitentwickelte, sind genauso angelegt. Wie es gelingt, sogar Primärforschung in […]

Employability – Ein Puzzle aus unendlichen Teilen

Ausbildung von Kompetenzen für eine Praxis, die sich wie ein unendliches Puzzle darstellt

Produktmanagement: Nehmen wir mal an, dass jedes Unternehmen sein individuelles Geschäftsmodell hat, dann wird es sich auch durch eine eigene Struktur auszeichnen. Diese jeweils „einzigartigen“ Strukturen bedingen wiederum eigene Strategien als Solitäre in dem Sinne, dass sie „eigenartig“ und nicht kopierbar sind. Logischerweise korrespondieren damit in vielen Leistungsbereichen eigenständige Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen im Markt. Die ganze Geschichte […]

Designwissenschaften – Managementmodell zur Unternehmensentwicklung

Design als ökonomische Macht – mit den Werttreibern Kreativität, Innovation und Kommunikation.

Dissertation: Design als ökonomische Macht. Darüber wird heute viel diskutiert – vor allem im Kontext der Kreativwirtschaft. Was heute selbstverständlich erscheint, war vor einigen Jahren noch wissenschaftliches Neuland. Auch als Ulrich Kern in 1999 seine Dissertation mit dem Titel „Design als integrierender Faktor der Unternehmensentwicklung“ vorlegte, galt es Grundlagen zu erarbeiten. Mit der These, dass Design intelligenter Teil […]

Kompetenz – zum Delta von Kennen und Können

Perspektiven der Gestaltung – unterschiedliche Blickwinkel der Designentwerfer und der Designmanager auf dieselbe Sache

Forschendes Lehren und Lernen: Kennen ist die Vorstufe zum Können. Eine Vorstufe, die sich übrigens nicht überspringen lässt. Entgegen einer weit verbreiteten Vorstellung fallen Genies nicht vom Himmel. Gerade die Könner ihres Fachs kennen ihre Domäne ganz genau. Sie kennen die Regeln, den aktuellen Wissensstand, aber auch die Historie ihres Metiers. Das gilt für Designexperten […]

Designwissen – Phänomen und Profession erkunden

Design als Phänomen und Profession – jeder Studierender muss das Thema für sich aufschließen.

Forschendes Lehren und Lernen: Sie sind ahnungslos, aber voller Ehrgeiz. Und sie stecken voller Energie und scharren mit den Füssen. Sie sind gleichermaßen ungeduldig und diszipliniert. Wer mit den Erstsemestern in kreativen Studiengängen zusammenarbeitet, kennt das. Er weiß, dass die Erwartungen an die Vorlesungen und Übungen hoch sind. Immerhin wollten die angehenden Kreativen demnächst Produkte […]

Kennzahlen – Kompass im Chaos der Komplexität 

Kennzahlen – Kompass im Kampf gegen das Chaos der Komplexität. Diese geben Produktmanager/innen die Möglichkeit, jederzeit den Stand „ihres“ Produkts bzw. Produktgruppe resümieren zu können.

Produktmanagement: Glaubt man dem British Design Council gibt es bei den Investitionen in Produktgestaltung einen Return-on-Design-Investment von 15%. Klingt gut, wenn man diese Kennzahl auf deutsche Verhältnisse übertragen könnte. Dass das nicht so einfach ist, zeigt beispielsweise die Problematik in einer artverwandten Disziplin – der Werbung. Das Marktforschungsinstitut Nielsen stellt nämlich fest, dass es äußerst schwierig […]